Unterbewusstsein reprogrammieren: So bekommst du, was du willst.

Jan 11, 2021

Warum die einen stets bekommen, was sie wollen, während die anderen immer leer ausgehen, liegt vor allem an unseren Einstellungen und Gewohnheiten. Um diese für uns arbeiten zu lassen, ist es notwendig, den Verstand zu verstehen und auf Erfolg zu programmieren. Dazu muss man sein Unterbewusstsein reprogrammieren. Hier erfährst du, wie das geht.

Sieh dir auch das Video von Anna zum Blogthema auf Youtube an

Hater (1)

Programme

Niemand wird als Pechvogel, Faulpelz oder Versager geboren. Wer sich selbst so bezeichnet, hat in den meisten Fällen schlechte Gewohnheiten und Einstellungen, die ihn beim Erreichen seiner Ziele behindern.

Dieses negative Selbstbild ist in unserem Unterbewusstsein abgespeichert, also dem Bereich unseres Verstandes, der ohne unser bewusstes Zutun oder Denken Einfluss auf unser Leben nimmt.

Das Bild, das wir von uns haben, bestimmt unser Verhalten. Wer überzeugt davon ist, dass bei ihm nie etwas klappt, der wird sich nichts zutrauen und vieles unversucht lassen.

Eine selbstbewusste Person hingegen, die an sich glaubt, wird sich mutig ins Ungewisse stürzen und sich trotz Herausforderungen nicht aufhalten lassen.

♦ Dein Verstand wird dich dabei unterstützen, denn sein »Job« ist es, das zu tun, was du ihm aufträgst.

♦ Deine Aufgabe ist demnach, deinem Verstand detailgenau mitzuteilen, was du erwartest.

Dabei solltest du folgende Punkte beachten:

1. Gegenwart

Wenn du dein Unterbewusstsein reprogrammieren willst, musst du darauf achten, dass deine Vorsätze so ausgesprochen werden, als hättest du sie bereits erreicht.

Also nicht: »Ich möchte in Zukunft mehr erreichen.«

Sondern: »Ich bekomme immer, was ich will und erreiche all meine Ziele.«

2. Keine Negation

Was würde beispielsweise passieren, wenn du deinem Verstand folgendes sagst: »Ich darf keinen Kuchen essen. Kuchen steht nicht auf dem Speiseplan. Es gibt keinen Kuchen für mich.«

Dein Verstand realisiert sofort, wie wichtig Kuchen für dich ist, und nimmt die Negationen nicht wahr. Es ist, als würdest du zu einem Kind sagen, es soll bloß nicht die teure Vase anfassen. Sofort wird seine Aufmerksamkeit auf die Vase gelenkt, die es berühren wird wollen.

Vermeide daher Negationen und sprich nur davon, was du willst.

3. Kraftvolle Worte und aufregende Bilder

Bilder und Worte sind es, die Gefühle in uns erzeugen. Achte deshalb genau darauf, welche Worte du benutzt und welche Art von Bildern du vor deinem geistigen Auge entstehen lässt.

Also nicht: »Ich wäre gerne erfolgreicher.«

Stattdessen: »Ich liebe meine Talente und meine herausragenden Fähigkeiten, die mir zu phänomenalen Wohlstand verhelfen.«

Deine Gefühle werden in weiterer Folge deine Handlungen bestimmen. Wer an seine Fähigkeiten und Talente glaubt, der wird inspiriert sein zu handeln und nicht frustriert auf der Couch sitzen und seine Zeit auf Social Media zubringen, um sich abzulenken.

Siehe auch: Motivation kommt nicht von selbst. So hilfst du ihr auf die Sprünge.

Repetition

Das Unterbewusstsein reprogrammieren bedeutet, ein neues Selbstbild zu erschaffen. Das geschieht nicht über Nacht. Es bedarf kontinuierlicher Repetition und Ausdauer, denn es geht darum, neue neuronale Netzwerke zu kreieren – und das kann Monate in Anspruch nehmen.

In meinem Ratgeber „Jetzt ich! Berufung finden, Träume verwirklichen und erfüllt leben.“ erkläre ich übrigens sehr genau wie dieser Prozess funktioniert und du diesen dafür nutzen kannst, endlich das Leben zu leben, von dem du immer geträumt hast.

Das Unterbewusstsein reprogrammieren ist die wohl effektivste Möglichkeit, dein Leben grundlegend zu verändern und zu bekommen, was du willst. Und es ist für jeden möglich.

 

Über die Autorin

Anna N. KlugerDr. Anna N. Kluger: Die frühere Ärztin ist heute Autorin und zeigt mit ihrer Expertise in den Bereichen Persönlichkeitsentwicklung und Selbsterkenntnis auf klare und verständliche Weise, wie der Verstand funktioniert und sich zum Erreichen eines erfüllten Lebens einsetzen lässt.

Zur Autorenseite auf Amazon

Newsletter

Registriere Dich jetzt für den Newsletter und verpasse keinen Artikel mehr:


.

Neueste Beiträge

Wenn du keine Angst hättest …

Wenn du keine Angst hättest …

Wie würde dein Leben aussehen, wenn du keine Angst hättest? Hier findest du einige Fragen, die dich inspirieren und motivieren sollen.

Kategorien

Bewusstheit und Selbstliebe

Persönlichkeitsentwicklung und Erfolg

Liebe und Beziehung

Folge mir

Meine Geschenke an dich!

Kostenlose Ebooks und Checklisten

Beliebteste Blogposts

Programmempfehlung

Das könnte dir auch gefallen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Teile diesen Artikel