Ich bin unzufrieden: Was soll ich tun?

Jul 21, 2021

Unsere Emotionen sind ein wunderbares Navigationssystem, das die wenigsten von uns richtig deuten. Unzufriedenheit beispielsweise entsteht, wenn unsere Vorstellungen und Sehnsüchte nicht mit der gegenwärtigen Situation übereinstimmen.

Sieh dir auch das Video von Anna zum Blogthema auf Youtube an

Unzufrieden was tun leben ändern

 Ablenkungen

Den Fehler, den die meisten begehen, ist, sich von dem Gefühl ablenken zu wollen, sei das mit Telefonieren, Bekannte treffen, Social Media, Essen, Alkohol oder Medikamenten. Das kann zu einem Suchtverhalten führen, weil der Körper und der Verstand sich merken, dass der Stress (also die Unzufriedenheit) nachlässt, wenn ein gewisses Verhalten erfolgt.

Negative Gefühle wie Unzufriedenheit, aber auch Einsamkeit oder sich verloren bzw. fehl am Platz fühlen, sind Zeichen, dass es Zeit wird zu wachsen, also eine Veränderung entweder im Außen oder im innen vorzunehmen.

Leichter gesagt, als getan, magst du jetzt einwenden, denn wer spielt nicht von Zeit zu Zeit mit dem Gedanken, etwas zu verändern, seinen ungeliebten Beruf zu wechseln oder sich aus einer unglücklichen Beziehung befreien, aber so einfach ist das nicht.

Fokus

Da fängt es an: Uns fallen zig Gründe ein, warum es nicht möglich ist, warum das nicht funktionieren würde, was dann alles passieren könnte – kurz: Wir haben Angst. Angst vor dem Ungewissen und vor allem Angst davor, dass es unbequem wird und wir versagen.

An dieser Stelle möchte ich dir einen Satz sagen, den einer meiner Mentoren predigte:

Du wirst niemals erfahren, welches Potenzial in dir steckt und wozu du fähig bist, wenn du es nicht versucht hast.

Ich weiß, dass es Angst macht, nicht zu wissen, wie es weitergeht, und da fällt mir doch sogleich das Zitat von Steve Jobs ein, in welchem er sagte:

»Man kann die Punkte nicht verbinden, wenn man nach vorne schaut; man kann sie nur verbinden, wenn man rückwärts schaut. Du musst also darauf vertrauen, dass die Punkte in deiner Zukunft irgendwie verbunden werden.«

 

Anna Kluger Jetzt ich Leseprobe

Hier kommen die wichtigsten Punkte, die dir helfen können, wenn du dich unzufrieden fühlst und etwas verändern möchtest, aber nicht weißt, was oder wie du es anstellen sollst.

1. Wie bin ich hier gelandet?

Welche Vorstellungen und Überzeugungen hast du, die dich zu deinen Entscheidungen bewegt haben. Hast du aus Angst gehandelt oder weil du nicht wusstest, was du sonst tun sollst?

2. Was wünschst du dir wirklich?

Und zwar aus tiefstem Herzen. Nicht das, von dem du glaubst, du solltest es dir wünschen, weil es für dich und deine Familie das Beste wäre. Für diese eine Übung, denke bitte mal nur an dich. Das ist nicht selbstsüchtig und es geht nicht darum, dass du alles stehen und liegen lässt und irgendwohin auswanderst.

Aber wenn das beispielsweise eine Sehnsucht ist, die du hegst, dann wird es Zeit, sich zu fragen, warum du dir das wünschst.

Das Warum gibt Aufschluss über die tiefer liegenden Wünsche, in diesem Fall dem Wunsch nach Freiheit.

Freiheit kann man auch erlangen, ohne gleich den Job hinzuschmeißen oder die Familie zu verlassen, vor allem durch den Prozess der Selbsterkenntnis, also dem Erkennen der eigenen Glaubenssätze, Denk- und Verhaltensmuster und dem Loslassen bzw. dem Neuprogrammieren.

Und jetzt kommt das wunderbare: Wenn du die emotionale Freiheit erlangst, wird sich dein Leben automatisch darum anpassen. Zuerst kommt die innere Veränderung, die in weiterer Folge die äußere bewirkt. Das ist etwas, das viele genau anders rum sehen und glauben, erst muss sich etwas in meinem Leben verändern, und dann werde ich glücklich.

Aber es andersrum: Zuerst die Emotion, dann die Reaktion und dadurch ergibt sich der Lebensumstand. Um es sehr vereinfacht zu sagen. Aber das Leben ist in Wahrheit auch wesentlich simpler, als wir es darstellen.

Zusammenfassung

♦ Wenn du unzufrieden bist, und etwas verändern möchtest, finde heraus, warum du am jetzigen Punkt gelandet bist (also welche Überzeugungen du hast, die deine Handlungen beeinflussen)

♦ Und frage dich, was du dir wünschst. Aus tiefstem Herzen wünschst, und was das Gefühl ist, das du damit erreichen möchtest.

Im kommenden Artikel werde ich näher darauf eingehen, warum es so wichtig ist, den Fokus stets auf seinen Wünschen zu behalten.

 

SCHON GESEHEN?

Jetzt ich Ebook Cover 2

"Jetzt ich! Berufung finden, Träume verwirklichen und endlich erfüllt leben"

Wenn du morgens nicht mit Begeisterung aufstehst und das Gefühl hast, zu mehr berufen zu sein, dann wird es Zeit, deine Herzenswünsche zu entdecken und endlich erfüllt zu leben. Im neuen Ratgeber von Anna erfährst du, wie das gelingt!

Eine kostenlose Leseprobe und mehr Informationen gibt es HIER

Über die Autorin

Anna N. Kluger

Dr. Anna N. Kluger ist Autorin, Ärztin und Coach. Mit ihrer Expertise zeigt sie auf klare und verständliche Weise, wie der Verstand funktioniert und sich zum Erreichen eines erfüllten Lebens einsetzen lässt.

Sie veröffentlicht neben ihren Ratgebern auch Fantasyromane ab 10 Jahre, die voller zeitloser Wahrheiten und Weisheiten stecken.

Zur Autorenseite auf Amazon

Newsletter

Registriere Dich jetzt für den Newsletter und verpasse keinen Artikel mehr:


.

Neueste Beiträge

Kategorien

Bewusstheit und Selbstliebe

Persönlichkeitsentwicklung und Erfolg

Liebe und Beziehung

Folge mir

Meine Geschenke an dich!

Kostenlose Ebooks und Checklisten

Beliebteste Blogposts

Annas Podcast

Podcast Anna Kluger

Programmempfehlung

Das könnte dir auch gefallen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This