Die Lüge vom Glücklichsein

Mai 1, 2023

Wenn wir vom Glücklichsein sprechen, meinen wir in den meisten Fällen ein Hochgefühl, das durch einen anderen Menschen, eine Situation oder eine andere äußere Gegebenheit ausgelöst wurde. Doch Glücklichsein kann im höchsten Sinne auch eine andere Bedeutung haben. Erfahre mehr in diesem Artikel.

Das Video mit Anna zum Blog gibt’s auf YouTube

Die Lüge vom Glücklichsein als Video von Dr. Anna Kluger

 

Glücklichsein als Trigger

 

Vorweg, wahrscheinlich sage ich das in allen Artikeln, die ich über das Thema mache, aber es ist mir auch ein Anliegen, weil dieses Wort bei manchen Menschen etwas triggert. Was ich amüsant finde, weil man meint, dass die Menschen damit etwas Positives assoziieren, aber für manche scheint das Wort ein rotes Tuch zu sein.

Also, für alle, die sich getriggert fühlen und sich innerlich denken »Glücklichsein ist etwas für Menschen, die sonst keine Probleme haben« und »Das Leben ist nicht dazu gedacht, glücklich zu sein.“

Ich meine mit »Glücklichsein« nicht ein ekstatisches Hochgefühl; Gefühle kommen und gehen und auch jeder Hochgenuss kommt zu einem Ende. Ich setze das Wort »Glücklichsein« gleich mit »im Einklang sein«, »zufrieden sein« und mit »inneren Frieden.«

Warum? Es ist eine Definition, die in der Spiritualität häufig Verwendung findet, und die ich gerne übernehme, weil ich selbst die Erfahrung gemacht habe, dass ich mich immer dann »glücklich« gefühlt habe, wenn mein Verstand ruhig war, also das Denken, das Rationalisieren und diese inneren Konflikte weg waren und ich vollkommen im Augenblick war.

Fast so als wäre man selbst gar nicht mehr da, sondern als wäre man alles, was gerade passiert.

Sonst hat man immer das Gefühl, Dinge passieren mir. Und man interpretiert alles durch diesen Ich-Filter.

Wenn man im Einklang ist, ist es eher so, als würde alles passieren, und man ist einfach hier. Und egal was passiert, es ist in Ordnung, und man agiert angemessen darauf. Nichts überwältigt einen oder versetzt einen in Angst und Panik. Es ist, was es ist.

Auch wenn sich gar nichts geändert hat, mit einem ruhigen Verstand sieht alles ein wenig anders aus. Man hat das Gefühl, plötzlich klar zu sehen – so als hätte sich ein Nebel aufgelöst.

 

Was Glücklichsein nicht ist

 

Hier also noch ein wichtiger Punkt: Glücklichsein hat nichts mit dem Erreichen bestimmter Ziele zu tun. Wenn du dich glücklich fühlst, weil du etwas erreicht hast, was du unbedingt haben wolltest, dann liegt das daran, dass dein Verstand, der ununterbrochen auf der Suche war und dich unter Druck gesetzt hat, endlich ruhig geworden ist. Die Anspannung lässt nach.

Wir alle suchen in diesem Leben nach Wegen, um uns besser zu fühlen. Eine Erleichterung von diesem Druck, den wir uns machen, weil wir das Gefühl haben, so wie wir sind, sind wir nicht gut genug oder ausreichend genug in dieser Welt.

Die Schönheitsindustrie und Glücksspielindustrie boomen seit jeher, es wird mit den Verlangen der Menschen gespielt, die sich einsam, erfolglos und abgelehnt fühlen.

Wenn jemand sagt, er will einen Partner, oder er will Geld, oder er will Gesundheit – dann höre ich: »Ich will mich gut fühlen.«

Was wir uns auch wünschen, wir glauben, wir werden uns besser fühlen, wenn wir es haben.

Manche von uns sind an einem Punkt in ihrem Leben angelangt, an dem sie feststellen, dass nichts von dem, was sie sich so lange gewünscht haben, das ersehnte Glück bringt. Kein äußerer Umstand kann uns dauerhaft glücklich oder zufrieden machen.

Jeder von uns weiß das: Wie lange macht das Spielzeug das Kind glücklich. Wie lange erfreuen wir uns am neuen Kleidungsstück. Am neuen Job. Und selbst der Partner, den man so unbedingt in seinem Leben haben wollte, wird irgendwann … anstrengend.

Wenn wir erreicht haben, was wir erreichen wollten, stellen manche von uns fest, dass wir nicht erfüllter sind; das ist sehr ernüchternd. Und während der eine einfach nach einem neuen Ziel greift, hat der andere das Spiel derart oft gespielt, dass er irgendwann versteht: Es immer das Gleiche ist.

Und dann fragt man sich: Wenn es nicht der Partner, die Karriere, das Geld oder die Macht sind, was ist es dann? Wann werde ich mich endlich gut fühlen und des Lebens erfreuen?

Und die Antwort ist natürlich: Wenn wir erkennen, dass Glücklichsein ein Seinszustand ist, der nichts mit dem Außen zu tun hat.

 

Online Kurs Endlich glücklich den Schmerz der Vergangenheit loslassen und mit Selbstliebe zu emotionaler Freiheit

 

Humor und Glücklichsein

Ich kenne Menschen, die unter chronischen Schmerzen leiden und so krank sind, dass man sich fragt, wie das Leben noch lebenswert sein kann. Diese Menschen sind dennoch sehr positiv und sagen, dass sie sich jeden Morgen freuen, dass sie wieder aufgewacht sind. Humor haben sie. Das ist auch ein Geheimnis. Die Dinge nicht zu ernst zu nehmen. Sich nicht zu ernst zu nehmen. Die Situationskomik sehen und über sich lachen können.

Ich habe mir in manchen Momenten, die ich gar nicht als lustig empfunden habe, vorgestellt, wie diese Situation von außen betrachtet aussehen muss. Wenn das eine Szene in einer Sitcom wäre. Wie ich da stehe und mich darüber ärgere, dass der Müllsack vor meiner Wohnung aufgerissen ist, und ich ohnedies schon zu spät zu einem Termin war.

Dann habe ich ehrlich lachen müssen, bei der Vorstellung wie albern ich aussehen musste. Wie wichtig man diese Sachen nimmt. Dass man zu spät kommt. Dass man sich lächerlich macht. Dass jemand unfreundlich zu uns war. Dass wir ungerecht behandelt wurden.

Und ich will nicht sagen, dass man so tun soll, als wäre es okay, dass die Leute so mit einem umgehen, aber stell dir mal vor, jemand würde dich in einer Sprache, die du nicht verstehst, beleidigen.

Du würdest wahrscheinlich nicht einmal mitbekommen, dass die Person zu DIR spricht. Deine Stimmung wäre ungetrübt. Du bist unantastbar.

Es geht nicht darum, dass einem alles egal sein soll, sondern darum, dass man gewisse Dinge nicht mehr an sich heranlässt.
Ich mag die Unterscheidung im Englischen zwischen »I don’t mind« ( = Es stört mich nicht) und »I don’t care« (=Es ist mir egal).

Übrigens soll das nicht heißen, dass wir nicht für uns einstehen sollen. Aber wenn wir aus dieser inneren Ruhe heraus agieren und sprechen, dann liegt darin eine andere Kraft, als wenn wir aus einem Gefühl der Unzulänglichkeit reagieren.

 

Was Glücklichsein ist

 

Jetzt bin ich ein wenig abgeschweift; also dieser zufriedene, glückliche Seinszustand, oder das im Einklang sein, wird oft als unser Grundzustand bezeichnet, den wir selbst mit so viel Schichten aus Ideen, Vorstellungen, Ängsten, Sorgen, Wünschen usw. überdecken, dass wir ihn nur mehr gelegentlich wahrnehmen. Nämlich dann wenn wir von allem loslassen, was darüber liegt.

Und jeder hat seine eigenen Strategien entwickelt, um loszulassen: Die einen brauchen dafür Substanzen wie Alkohol, Medikamente oder Drogen, für die anderen geschieht es beim Sex, oder wenn sie einen Berggipfel erreichen, der Künstler bezeichnet diesen Zustand als im Flow sein, oder wenn wir so verliebt sind, dass wir uns im anderen verlieren, wenn wir von der Natur überwältigt sind – was es auch ist.

Es ist der Moment, wenn DU mit all deinen Ideen, Überzeugungen, Vorstellungen usw. nicht da bist. Das ist der Augenblick, in dem du glücklich bist. Beobachte das selbst an dir – nimm meine Worte nicht für bare Münze.

Und beobachte dich auch dabei, wie du in dem Augenblick, in dem du glücklich bist, sofort sagst »Ich wünschte, das würde nie aufhören« und sofort spürst du wieder eine Anspannung.

Ich glaube Michael Singer hat das gesagt: Wenn du möchtest, dass dein Herz offenbleibt, dann darfst du nicht zulassen, dass es wieder verschließt. Das ist das Geheimnis. Und wir glauben, wir erreichen das nur, indem wir unendlich viele dieser Glückserlebnisse aneinanderreihen, sodass wir uns nie mehr schlecht fühlen.

Beim Suchtkranken sieht man am deutlichsten, wohin das führt, aber auch wenn man sich einen Großteil der Gesellschaft ansieht: Die Ängste, die Unsicherheit, die Unzufriedenheit mit der so viele von uns zu kämpfen haben.

Und es ist nicht verwunderlich in dieser Welt, die wir uns geschaffen haben.

Wenn es dir so geht, wird es Zeit, das zu ändern. Die Werkzeuge dazu liegen in dir. 

Wenn es stimmt, dass im Einklang sein unser Grundzustand ist, der von Schichten und Schichten an Glaubenssätzen und Strategien übertüncht wird, dann wäre die logische Schlussfolgerung, dass man diesen Grundzustand erreicht, wenn man die Schichten ablegt.

Und darüber werde ich auch im kommenden Artikel sprechen. 

Wie immer wünsche ich dir von Herzen alles Liebe.

SCHON GESEHEN?

Online Kurs Endlich glücklich den Schmerz der Vergangenheit loslassen und mit Selbstliebe zu emotionaler Freiheit
kostenlose Ebooks Checklisten und vieles mehr von Dr. Anna Kluger

TEILE DEN ARTIKEL MIT FREUNDEN

DAS KÖNNTE DIR GEFALLEN

Egokiller: Die Macht der Vergebung

Egokiller: Die Macht der Vergebung

Du möchtest dich von deinen inneren Konflikten und den negativen Gedanken deines Egos befreien? Erfahre alles über den Egokiller Nummer 1

Die Autorin

Dr. Anna N. Kluger

Früher als Ärztin tätig, ist Anna heute Autorin, Mentorin und Entwicklerin des Online-Kurses „Endlich glücklich!“ Neben ihren Büchern und ihrem Kurs teilt sie ihr Wissen und ihre Expertise auf YouTube, ihrem Podcast „Du hast mehr Macht, als du denkst“ und ihrem Blog. Zur Autorenseite auf Amazon

Newsletter

Neueste Beiträge

Kategorien

Bewusstheit und Selbstliebe

Persönlichkeitsentwicklung und Erfolg

Liebe und Beziehung

Folge mir

Für Dich

Kostenlose Ebooks und Checklisten

Beliebteste Blogposts

Annas Podcast

Podcast Anna Kluger

Annas Herzensprojekt

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

NEWSLETTER

Du möchtest auf dem Laufenden bleiben? Trag dich in die E-Mail ein und erhalte Informationen zu neuen Büchern, Videos und Blogposts von Anna.

.

Du erhältst eine E-Mail zur Bestätigung deiner Anmeldung. Mit deiner Bestätigung stimmst du zu, in die E-Mail-Liste von Anna Kluger eingetragen und regelmäßig über Neuigkeiten informiert zu werden. Du kannst dich jederzeit am Ende des Newsletters abmelden. Deine Daten werden gemäß unserer Datenschutzrichtlinie behandelt, die du hier einsehen kannst.

Teile diesen Artikel

Pin It on Pinterest

Share This